Sie sind hier: Angebote / Engagement / Jugendrotkreuz (JRK) / Kreiswettbewerbe / JRK Kreisbegegnung 2007 in Dingelstädt

JRK Kreiswettbewerb 2007 in Dingelstädt

Am 14. Juli war es wieder soweit. Die lang ersehnten JRK Kreiswettbewerbe der Jugendgruppen standen an. Einen Tag lang stellten die Kinder und Jugendlichen in Dingelstädt ihr Können unter Beweis. Zehn Arbeitsstationen warteten auf die jungen Sanitäter. Dort mussten "Verletzte" versorgt werden. Vom Zugunfall bis zum schweren Arbeitsunfall mit einem Gabelstapler war alles dabei.

Natürlich war alles nur inzieniert um den Stand der Ausbildungen zu testen. Dafür haben sich an den Stationen die Kinder- und Jugendlichen des DRK- Kinderheims anschminken lassen, damit die Verletzungen so realistisch wie möglich aussahen. Aber auch Theorie stand auf dem Programm - Erste Hilfe und Verkehrskunde.

Fast 240 Kinder und Jugendlichen aus den einzelnen Gemeinschaften stellten sich den Herausforderungen - darunter auch eine Gastmannschaft aus dem Landkreis Nordhausen.

Bei der Zusammenrechung der Punkte ergab sich ein noch nie so knappes Ergebnis.

In der Bambinialtersklasse siegte die Grundschule Worbis vor Leinefelde und Wingerode. In der Alterstufe I ging der Sieg ebenfalls nach Worbis. Hier siegte der Ortsverein.

Der Ortsverein Worbis setzte sich auch in der Alterstufe II durch. Neustadt/Großbodungen und Breitenworbis landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Bei der Alterstufe III gewann die gemischte Mannschaft, bestehend aus Breitenworbis und Bernterode, vor den Worbisern und Heiligenstädtern.

Zu Siegen bei den Kreiswettkämpfen ist ein Aushängeschild für die aktive Jugendarbeit in der Gemeinschaft im vergangenen Jahr. Hier steht der Wettstreit im Vordergrund. Aber auch der Begegnungscharakter, das sich untereinander Kennen lernen ist von großer Bedeutung. Schließlich ist die jährlich stattfindende Kreisbegegnung die Möglichkeit, dass sich alle JRK Gruppen treffen. Selbstverständlich kam auch bei dieser Veranstaltung der Spaß nicht zu kurz.