Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Kinderheim

DRK Kinderheim Worbis

Frau Schmücking

Worbis

Ohmbergstr. 41

37339 Leinefelde-Worbis

Tel.: 036074/ 92970

kinderheim[at]drk-eichsfeld[dot]de

 

Sachbearbeitung

Frau Dobrinski

Tel.: 036074/ 92963

info-kinderheim[at]drk-eichsfeld[dot]de

DRK Kinderheim

Unser Haus befindet sich in einer landschaftlich schönen Umgebung am waldreichen Höhenzug des Ohmgebirges in unmittelbarer Nähe der Stadt Worbis.

Seit 1996 befindet sich die Einrichtung in Trägerschaft des DRK Kreisverband Eichsfeld e.V. Das ehemalige Alten- und Pflegeheim wurde 1997/98 mit Fördermitteln des Landes Thüringen und des Landkreises Eichsfeld umfangreich renoviert.

Mit der Neugestaltung in Worbis entstanden für das Kinder- und Jugendheim neue modern und freundlich ausgestattete Räumlichkeiten. Damit stehen 18 Plätze für die stationäre Unterbringung sowie 4 Plätze in Außenwohnungen zur Verfügung.

In drei Etagen erhalten jeweils 6 junge Menschen Erziehungshilfen in verschiedenen Hilfeformen. Durch unsere überschaubaren und in sich geschlossenen, familienangelehnten Strukturen ist eine intensivere und auch individuellere pädagogische Arbeit möglich.

               

Neben Schule und Ausbildung und den kleinen Pflichten im Heim können unsere jungen Menschen eine Vielzahl von interessanten Freizeitmöglichkeiten nutzen:

Für sportliche Aktivitäten befinden sich in unserer Einrichtung ein Billard-, ein Tischtennis- sowie ein modern ausgestatteter Fitnessraum. Dazu ist unsere Parkanlage mit Teich ideal für Sport und Spiel. Für Kreative ist die AG Nähen und Zuschneiden genau das Richtige.

Wir verfügen zudem über komplette Ski- und Campingausrüstungen für 10 Personen, ein Ruderboot, zwei Keybords und andere Musikinstrumente, eine Computer-Diskoanlage, eine Bibliothek, eine Videothek sowie einen CD- und Kassettensammlung.

Ausflüge in den Naturpark Harz zum Wandern oder Wintersport, Besuche von Erlebnisbädern und Freizeitparks, Theater- und Kinobesuche in umliegenden Städten stehen ständig auf dem Programm.

Unsere Ferienfahrten führen in die schönsten Landschaften Deutschlands und des Auslandes.

 

Wir betreuen Kinder und Jugendliche mit belastenden Lebenserfahrungen, Störungen des Sozialverhaltens und der sozialen Entwicklung, die aufgrund ihres Alters, des Ausprägungsgrades ihrer Verhaltensauffälligkeiten und unzureichender Bindungsmöglichkeiten in familialen Hilfeformen nicht gefördert werden können.
Dabei reichen die Aufnahmekriterien vom schulpflichtigen Alter aller Beschulungsformen bis zum Abschluss der Berufsausbildung.
Unsere jungen Menschen, aber auch das pädagogische Personal werden von erfahrenen Psychologen und heilpädagogischen Therapeuten betreut und beraten.
Mit den zuständigen Sozialarbeitern der Jugendämter, sowie den Angehörigen der uns anvertrauten jungen Menschen bestehen stets enge Kontakte.
Für jedes Kind bzw. Jugendlichen wird in Absprache mit den Verantwortlichen der Jugendämter eine individuelle Erziehungsplanung erstellt.
In halbjährlichen Abständen findet ein Erziehungsplangespräch mit ihnen statt; parallel dazu werden Zuarbeiten für die Fortschreibung der Hilfeplanung erstellt.

               

Erziehungshilfen in gruppenpädagogischer Form

Ziele der Leistung:

- Förderung der Entwicklung durch die Verbindung von Alltagserleben mit gezielten pädagogischen und therapeutischen Angeboten.

- Förderung der sozialen Integration.

- Förderung altersgemäßer Selbständigkeit und Alltagsbewältigung.

- Rückführung in die eigene bzw. Vorbereitung auf die Erziehung in einer anderen Familie oder Verselbständigung.

- Beratung und Förderung in Fragen der schulischen und beruflichen Bildung.

Betreuungsalter 5-18 Jahre

Heilpädagogisch-therapeutische Erziehungshilfen in gruppenpädagogischer Form

Ziele der Leistung:- Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsbildung.- Förderung der sozialen Integration- Erfassung der eigenen sozialen Realität- Entwicklung der Fähigkeit zur angemessenen Kofliktlösung und der Erweiterung der allgemeinen sozialen Kompetenz.- Vermittlung der normativen Anforderungen der Gesellschaft- Förderung der schulischen Entwicklung bzw. u.U. eines schulischen Neubeginns.- Hilfe bei der beruflichen Orientierung.

Betreuungsalter 5-18 Jahre

 

 

Individualisierte Betreuungsformen für Jugendliche und junge Volljährige / sonstige Formen des betreuten Wohnens

Ziele der Leistung:

- Befähigung zu eigen- und sozialverantwortlicher Lebensführung.

- Integration in das Gemeinwesen.

- Befähigung zur selbständigen Inanspruchnahme von Hilfe- und Beratungsangeboten.

Betreuungsalter 16-21 Jahre

Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

Ziele der Leistung:

- Intensive Unterstützung zur sozialen Integration oder Reintegration.

- Verhinderung weiterer Ausgrenzung aus alltäglichen und gesellschaftlichen Lebenszusammenhängen.

- Ganzheitliche förderung der persönlichen Entwicklung.

- Erziehung zu einer eigenverantwortlichen, gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit, die in einer auf niedrigerem personellen Niveau angesiedelten Hilfeformen weitergefördert oder aus der Hilfe entlassen werden kann.

Betreuungsalter 10-18 Jahre